© Pfarrer Michael Nitzke, Evangelische Kirchengemeinde Kirchhörde - Startseite - "Gereimtes"-Auswahlseite - e-mail - www.nitzke.de

  1992

Ein Liedchen zu singen nach der Melodie:
Ein Vogel wollte Hochzeit machen,...

Refrain: Fiderallala, Fiderallala, Fiderallalala.

 

Am Mittwoch gehn wir wieder aus,
ziehn alle ins Gemeindehaus.

König, Dame und der Bube,
ziehn fröhlich in die Altenstube.

Zu Hause bleib' n wir nicht, von wegen,
wir gehen ins Haus Gottessegen.

Am ersten Mittwoch komm'n nur Fraun, 
sonst dürfen auch mal Männer schaun.

Am dritten Mittwoch, wer da will,
merkt schnell, hier ists im Haus ganz still.

Und draußen sind die Türen zu,
Pastoren brauchen auch mal Ruh.

Und manche kommt von ganz weit her, 
doch missen möcht sie's nimmermehr.

Und wenn ihr hat gefalln das Ganze,
dann geht sie froh zurück zur Schanze.

Frau Heimann legt sich für uns krumm,
doch wir, die komm'n, sind auch nicht dumm.

Auch Dank wollen wir ihr darbringen,
drum wir nun diese Strophe singen.

Frau Heimanns Mann schaut auch mal rein,
doch seine Rolle ist nicht klein.

Späht jeden Ausflug vorher aus,
und macht zum Schluß den Nikolaus.

Und ist ein Vierteljahr vergang'n,
dann freun wir uns und sind nicht bang.

Geburtstag feiern wir dann groß,
da muß man hin, da ist was los.

Und jeder kriegt an diesem Tag,
was er gern ißt und trinken mag.

Was jeder kennt und jeder will's,
das ist ein schön gepflegtes Pils.

Den Ausflug man früh planen muß, 
sonst gibt es Ärger und Verdruß.

Bad Westernkotten war ganz chic,
doch dies Jahr geht's zur Teefabrik.

Doch wenn wir komm'n zu diesem Ort,
hör'n wir zunächst aus Gottes Wort

Heut freun wir uns des Festes Rausch
beim nächst'n Mal ist Pastorentausch.

Helau und Alaaf wünscht Ihnen Pfarrer Nitzke

 

© Pfarrer Michael Nitzke, Evangelische Kirchengemeinde Kirchhörde - Startseite - "Gereimtes"-Auswahlseite - e-mail - www.nitzke.de